Delegation von Leistungen in der Rheumatologie / RFAplus

Diagnose und Therapie chronisch-entzündlicher rheumatologischer Erkrankungen haben sich in den letzten Jahren rasant verändert. Vorhandene ärztliche Ressourcen reichen nicht aus, um eine frühzeitige, patientenorientierte und leitliniengerechte Versorgung durchzuführen. Die Erkrankungen möglichst früh und schnell durch eine wirksame und konsequente Therapie unter Kontrolle zu bringen, ist die Voraussetzung, irreversible Folgeschäden zu vermeiden. Hinzu kommt: Die Zahl der Rheumatologen in der BRD müsste verdoppelt werden, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Ein Lösungsansatz

Die Weiterbildungsmöglichkeit der in einer rheumatologischen Praxis oder Klinik tätigen Medizinischen Fachangestellten MFA zur RFA

Das Musterfortbildungscurriculum für Medizinische Fachangestellte „Rheumatologie“ wurde nach Beratung im Ausschuss „Medizinische Fachberufe“ der Bundesärztekammer vom Vorstand der Bundesärztekammer am 06.04.2021 beschlossen und den Landesärztekammern zur einheitlichen Anwendung empfohlen. Der Entwurf dazu wurde in Zusammenarbeit von DGRh und BDRh, sowie unter weiterer Beteiligung des Verbandes Rheumatologischer Akutkliniken e.V. (VRA), des Fachverbandes Rheumatologische Fachassistenz e. V., der Ärztekammer Westfalen-Lippe, der Ärztekammer Schleswig-Holstein, der Bundesärztekammer sowie in Abstimmung mit dem Verband medizinischer Fachberufe e. V. (VmF) erstellt.

Das Musterfortbildungscurriculum kann als Wahlteil für die Aufstiegsqualifikation „Fach-wirt/ -in für ambulante medizinische Versorgung“ gemäß § 1 Abs.4 in Verbindung mit § 54 Berufsbildungsgesetz durch die Landesärztekammern anerkannt werden.

Mit diesem Beschluss ergeben sich neue Chancen und ein geändertes Berufsbild für die RFA.

Aktuell finden Sie zu diesem Thema Informationen in den zurzeit mit dem BDRh zusammen entwickelten drei Broschüren „Delegation von Leistungen in der Rheumatologie“. Anzufordern sind sie über info(at)wortreich-gik.de

Im Aufbau befindet sich eine spezielle Internetseite, deren Online-Gang auf dieser Internetseite oder in der Zeitschrift „Rheuma Management“ bekannt gegeben wird.

Es liegen keine aktuellen Nachrichten vor.

Diese Broschüren sind bisher erschienen und können heruntergeladen werden.

Offizielles Mitteilungsorgan des BDRh e.V.