BERUFSVERBAND DEUTSCHER RHEUMATOLOGEN

Rückblick auf die Mitgliederversammlung und das Fachsymposium

Nach langer Zeit mal wieder in Präsenz: am 10. September fand in Limburg/Lahn die Mitgliederversammlung des Berufsverbandes Deutscher Rheumatologen (BDRh) statt. Verbunden hatte man dies mit einem Fachsymposium. Leider hatten sich nur wenige Mitglieder in den Räumen der WERKStadt LOUNGE eingefunden. Doch umso angeregter waren die Gespräche und man merkte allen Anwesenden die Freude darüber an, sich wieder live zu sehen.

Fachsymposium: COVID-19 im Fokus

Nach einem gemeinsamen Imbiss begann um 13:00 Uhr das Symposium mit einem Beitrag von Dr. Rebecca Hasseli-Fräbel zum Thema „Erkenntnisse aus dem Covid-Rheuma-Register“ mit spannenden Einblicken in die Ergebnisse z. B. zur Korrelation von Krankheitsaktivität und dem Verlauf einer Covid-19-Erkrankung sowie dem Einfluss der Medikation. Die Live-Atmosphäre regte sichtlich die Diskussionslaune an und es folgte ein reger Austausch. Thematisch passend referierte Prof. Dr. Eugen Feist anschließend zu „Covid-19 mit Induktion von Hyperinflammation und Autoimmunität“ und erläuterte unter anderem nochmal
die Entzündungsreaktionen bei Covid-19.

Den Abschluss machte das Tandem von PD Dr. Dr. Axel Hueber und Dr. Peer Aries zu dem Thema „Die Pandemie als Booster für die Digitalisierung unseres Alltags“. Sie schilderten ihre Erfahrungen mit digitalen Anwendungen im Praxisalltag.

Neues von der Mitgliederversammlung

Nach einer kurzen Kaffeepause folgte die Mitgliederversammlung. Dr. Silke Zinke stellte die zahlreichen Aktivitäten des Verbands während der zu Ende gehenden Legislaturperiode 2020/21 vor, ergänzt durch ihre Vorstandskollegen Eugen Feist, Prof. Dr. Christoph Fiehn und Dr. Kirsten Karberg. Letztere konnte auch ein äußerst erfreuliches Finanzergebnis 2020 des BDRh präsentieren.

Neu gewählt: Der Bundesvorstand 2022/23

Anschließend folgte die Wahl des neuen Bundesvorstands 2022/23. Bis auf PD Dr. Xenofon Baraliakos stellten sich alle bestehenden Vorstandsmitglieder erneut zur Wahl. Neu unter den Kandidaten waren PD Dr. Diana Ernst, Hannover, und Dr. Jochen Veigel, Hamburg, die sich den Anwesenden per Zoom-Zuschaltung vorstellten.

Alle Kandidaten wurden ohne Gegenstimmen durch die Mitgliederversammlung bestätigt und werden mit viel Elan zum Jahreswechsel in das Amt starten.
 

Dr. Silke Zinke, Sonja Froschauer

Offizielles Mitteilungsorgan des BDRh e.V.